Paarshooting Ostpark

Verlobungsshooting vor der anstehenden Hochzeit

Bei sehr vielen Hochzeiten ist es die Regel, dass wir vorab mit dem Brautpaar ein kleines Kennenlern-Shooting machen. Das Ziel dabei ist es, dass man Hauptsächlich die Zusammenarbeit vor und hinter der Kamera erfährt und am Hochzeitstag selbst schließlich nicht mehr so nervös ist. ### Das Eis brechen Wer kennt es nicht. Sobald eine Kamera in der Nähe ist, tendieren die Motive immer daran zu denken, ob man in diesem Moment gut aussieht, ob alles sitzt und wirkt förmlich nervös und angespannt. Diese Anspannung ist im kritischen Moment nicht positiv. Dazu kommt natürlich, wenn man den Fotografen noch nie gesehen hat und man nicht weiß wie er tickt. Der Fremde, der intime Momente einfängt ist eine merkwürdige Vorstellung. Zum Glück haben wir dafür genau dieses Shooting. Auch bei Melanie und Tim konnte man nach dem ersten Moment sofort erkennen, dass man sich anfangs noch nicht ganz so wohl gefühlt hat. ### Lockern Langsam ging es also darum, die Stimmung zu lockern. Die angespannte Stimmung kann man auf einem den gezeigten Bildern noch ansatzweise erkennen. Mit der Zeit, kamen dann lustige Gespräche, tolle und innigere Posen dazu und man hat gesehen, wie sich die Beiden geöffnet haben. Schließlich ging alles Reibungslos und wir hatten sehr viel spass im Ostpark. Nun kann auch die Hochzeit kommen. ### Bonus Zusätzlicher Bonus bei so einem kleinen Shooting vor der Hochzeit ist natürlich immer, dass die Gemachten Fotos für Einladungskarten, Slideshows, Grußkarten und anderen Printmedien genutzt werden können. Auch bei Facebook kann das Paar den Freundeskreis nochmal daran erinnern, dass es bald soweit ist. Eine echt tolle Angelegenheit!